Lokales

Tolles Ding: ein Zaun gegen Obdachlose am Hamburger Hauptbahnhof wurde zum Gabenzaun für Bedürftige umfunktioniert. Nicht wirklich überraschend, war heute alles wieder spurlos verschwunden und laut Hamburger Abendblatt will es niemand gewesen sein. Dabei ist es doch kein Geheimnis, dass das Bezirksamt Mitte schon seit längerer Zeit verstärkt daran arbeitet, Obdachlose und andere Bedürftige dort aus dem öffentlichen Stadtbild verschwinden zu lassen, sprich zu vertreiben. Da kommt so eine Aktion natürlich ziemlich ungelegen.