Lokales

Hamburg, ey: Man sollte ja meinen, dass Geldtransfers keine allzu grossen Herausforderungen für einen Senat darstellen. Aber: Wilhelmsburg gingen in den letzten sechs(!) Jahren insgesamt drei Millionen Euro durch die Lappen, weil jährlich eine halbe Million an den falschen Bezirk überwiesen wurde.